REGION JENA
 

Abrufangebote

seniorTrainer

Eine Weiterbildung für bürgerschaftliches Engagement von Älteren

Seniortrainer
Ältere Menschen wollen in der Gesellschaft noch gebraucht werden und etwas Nützliches für das Gemeinwohl tun. Diesem Bedürfnis – dem Bedürfnis nach Partizipation – trägt die Weiterbildung zum seniorTrainer Rechnung. Kompetenzen, Wissen und Interessen von Menschen in der nachberuflichen Lebensphase werden genutzt und weiterentwickelt, um sie auf eine ehrenamtlichen Tätigkeit in einem von ihnen gewählten Bereich vorzubereiten. Es werden Aspekte des demografischen Wandels und seiner Erfordernisse in der Region bearbeitet sowie Wissen zur Arbeit mit Gruppen, Konfliktlösung, Projekt- und Konzeptentwicklung, zu Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit vermittelt. Dabei werden die Erfahrungen und Kompetenzen der Teilnehmenden in die Weiterbildung einbezogen.

Die Teilnehmenden erhalten nach Abschluss der vier Kursblöcke ein Zertifikat. Sie entwickeln ein neues Projekt bzw. arbeiten in einem schon vorhandenen mit, beraten bzw. koordinieren Gruppen und Initiativen oder vernetzen vorhandene Aktivitäten. Ihre Aktivitäten orientieren sich an den für Stadt und Landkreis nötigen Tätigkeitsfeldern. Sie werden angeregt, nach Abschluss der Weiterbildung ein seniorTrainerinnen-Kompetenzteam aufzubauen und in diesem zusammenzuarbeiten.

Das Konzept wurde vom Institut für sozialwissenschaftliche Analysen und Beratung (ISAB) für das Bundesmodellprojekt „Erfahrungswissen für Initiativen nutzen“ (EFI) entwickelt und ist seit mehreren Jahren erprobt.
Nach Abschluss des zuletzt von der Robert-Bosch-Stiftung geförderten Projektes im Jahr 2009 kann der Weiterbildungskurs weiterhin bei der Ev. Erwachsenenbildung Thüringen (EEBT) abgerufen werden. Dazu ist ein Koooperationspartner, wie eine Kommune/ein Landkreis, ein(e) Kirchengemeinde(verband)/ein Kirchenkreis, eine Freiwilligen-/ Selbsthilfeagentur oder ein Seniorenbüro nötig. Seit einigen Jahren wird dieses Projekt in Stadt und Landkreis Sonneberg durchgeführt. Die Teilnehmer/innen arbeiten nach Abschluss des Kurses aktiv in ihrem seniorKompetenzteam.

Die Weiterbildung umfasst im Ganzen vier Kursteile an jeweils drei aufeinander folgenden Tagen (täglich 8 Unterrichtseinheiten a 45 Minuten = 6 Zeitstunden). Im Rahmen der Weiterbildung finden zwei Erfahrungsphasen (Praxisphasen) statt. Die Weiterbildung ist ohne Übernachtung organisiert, um die Schwelle für eine Teilnahme möglichst niedrig zu halten.

Neben den Lernthemen des Kurses werden die Wünsche und Lernbedürfnisse der Teilnehmenden berücksichtigt. Dazu wird während der ersten Kursphase ein Themenspeicher angelegt, der im Laufe der Weiterbildung abgearbeitet und ergänzt wird.

Kontakt Elisabeth Meitz-Spielmann, Fon 03641 - 573837 e.meitz-spielmann@eebt.de


 

Top   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap   |   Seite drucken