Evangelische Erwachsenenbildung Thüringen

"Bilde dich selbst, und dann wirke auf andere durch das, was du bist." WILHELM VON HUMBOLDT

Weg- und Zielkunde in der Philosophie


"Niemand kann Dir die Brücke bauen, auf der gerade du über den Fluss des Lebens schreiten musst, niemand außer dir allein." FRIEDRICH NIETZSCHE

Führe ich mein Leben? Werde ich geführt? Lasse ich mich führen?
In der Philosophie wird Nachdenken über gelungenes Leben oft mit der Weg-Metapher verbunden. Man braucht Erfahrungen mit Unterwegssein, um dies zu ergründen, mit richtigen und falschen Wegen, mit Sackgassen und Umwegen. Es gibt keine Rezepte und Ratschläge für Jedermann. Im Leben ist es wie auf der Wanderschaft: Die einen flanieren, die anderen marschieren geradewegs auf ein selbst gesetztes Ziel zu, wieder andere gehen erst einmal los und schauen, was sich unterwegs ergibt. Die einen werden von Abenteuerlust, die anderen vom Bedürfnis nach Sicherheit geleitet, die dritten vielleicht von der Aussicht auf den Ruhm am Ziel.

Philosophische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

© Rainer Sturm | pixelio.de

Referentin


Pfarrerin Dorothea Höck

Pfarrerin Dorothea Höck

Philosophische Praktikerin
Mobil 0173 290 14 26
d.hoeck@eebt.de

Vortrag und Gespräch


Zielgruppe: Eingeladen sind interessierte und nachdenkliche Menschen aller Altersgruppen.

Dauer: 90 bis 120 Minuten

Kosten: Fahrtkostenerstattung; Honorar nach Vereinbarung

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Referentin!